Teilnahmebedingungen

Vorbemerkung: 

Wir wünschen uns für Team und Teilnehmende eine gute Gemeinschaft und ein gutes Gruppenklima – und setzen bei allen Beteiligten die Bereitschaft voraus, dazu beizutragen. Wir erwarten von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern (im weiteren Text „TN“), dass sie sich in die Freizeitgemeinschaft einbringen wollen und sich an den gemeinsamen Programmpunkten beteiligen. Gemeinsame Programmpunkte sind z.B. Andachten, Themen- oder Kreativgruppen, Mahlzeiten, Ausflüge oder Abendprogramme. Natürlich gibt es daneben auch programmfreie Zeit zur eigenen Gestaltung.

Wir planen und gestalten unsere Freizeiten aufgrund christlicher Inhalte. Wir erwarten nicht, dass die Teilnehmenden diese Inhalte in allen Punkten teilen, allerdings die Bereitschaft, sich auf Andachten, Gottesdienste oder biblische Texte und Themen einzulassen. Im Rahmen der Reise anfallende Aufgaben werden in der Regel von den Teilnehmenden gemeinsam wahrgenommen

Die nachfolgend aufgeführten Punkte sind Grundlage für sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen der Evangelischen Jugend im Dekanat Ansbach. Mit ihrer Anmeldung erkennen die Teilnehmer/innen bzw. deren Personensorgeberechtigte die Gültigkeit der Teilnahmebedingungen an. Minderjährige Teilnehmende sind in relevanten Punkten durch ihre gesetzlichen Vertreter zu belehren. Mündliche Nebenabsprachen sind unwirksam, solange sie nicht vom Träger der Maßnahme schriftlich bestätigt wurden. Abweichende Regelungen und zusätzliche Bekanntmachungen sind für einzelne Maßnahmen möglich. Auf diese wird in der Anmeldung / Teilnahmebestätigung gesondert hingewiesen; Teilnehmende und Personensorgeberechtigte erkennen sie durch Unterschrift als Vertragsbestandteil an.


Das Nachfolgende ist Inhalt des zwischen Ihnen (nachfolgend „Teilnehmer“ genannt) und uns zustande gekommenen bzw. Kommenden Reisevertrages. Träger der ausgeschriebenen Freizeiten und Reiseveranstalter i. S. der § 651a ff BGB ist die Ev. Jugend Ansbach als Teil der Ev. Luth. Kirche in Bayern.
Ev. Jugend Ansbach |  Schaitberger Str. 6-8 | 91522 Ansbach | 0981 2336

1. Vertragsabschluß/Anmeldung
1.1 Den Freizeiten und Aktivitäten des Trägers kann sich grundsätzlich jedermann anschließen, sofern für das jeweilige Programm keine Teilnahmebeschränkung nach
Alter oder Geschlecht angegeben ist.

1.2 Bei Reisen mit Voll- bzw. Teilverpflegung müssen die Teilnehmer i. d. Regel bei den Kü-
chenarbeiten mithelfen. Die Unterbringung erfolgt in aller Regel in geschlechtergetrennten Zimmern. Teilnehmer unserer Freizeiten, die sich trotz mehrerer Gespräche
nicht in die Gruppe einfügen wollen, müssen auf eigene Kosten die Heimreise antreten.

1.3 Mit der Anmeldung zu einer unserer Maßnahmen bieten Sie, der/die Teilnehmer/in (im folgenden “TN” genannt) oder dessen Erziehungsberechtigter, uns, dem Veranstalter der Maßnahme, den Abschluss eines Reisevertrages aufgrund der Ihnen in dem Prospekt / der Ausschreibung genannten bindenden Leistungsbeschreibungen und der Preise unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt schriftlich über unserem Online-Formular. Durch die Online-Anmeldung und die jeweilige Zahlung der Teilnehmergebühr bzw. Anzahlung (siehe Ausschreibung) kommt der Vertrag zustande. Beim Zustandekommen des Vertrags geht dem TN eine Bestätigung durch die Ev. Jugend Ansbach ein.
Maßgeblich für den Inhalt des Teilnahmevertrages sind allein die Freizeitausschreibung,
diese Teilnahmebedingungen und die schriftliche Reisebestätigung. Bei Minderjährigen ist
Der Vertrag vom Minderjährigen und der/des Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Der Teilnahmevertrag ist zustande gekommen, wenn die Anmeldung vom Träger schriftlich bestätigt worden ist.

1.4 Die übermittelten personenbezogenen Daten werden entsprechend der gesetzlichen
Vorgaben (Datenschutzgrundverordnung) gespeichert. Diese werden nur zur Durchführung der Reise und ggf. Beantragung von Zuschüssen verwendet und nicht an Dritte weitergegegeben. Der Teilnehmer stimmt der Datenschutzerklärung des Trägers zu. Diese ist unter https://ej-ansbachstadt.de/datenschutzerklaerung/ oder im Büro der Ev. Jugend Ansbach, Schaitbergerstr. 6-8, 91522 Ansbach, einsehbar.  

2. Zahlungsbedingungen
2.1 Die Anzahlung ist binnen 10 Tage nach erfolgter Anmeldung über das Online-Formular zu erbringen. Die Höhe der Anzahlung ist der Ausschreibung zu entnehmen. Insofern nicht anders vermerkt, beträgt die Höhe der Anzahlung 15% des Freizeitbeitrags.
Die Restzahlung ist bis spätestens 3 Wochen vor Beginn der Freizeit zu zahlen.
2.2. Sollte eine Anmeldung später als 3 Wochen vor der Freizeit erfolgen ist der volle Freizeitbeitrag binnen 10 Tagen nach erfolgter Anmeldung zu erbringen.
2.3. Ein Sicherungsschein im Sinne des § 651 k BGB wird auf Verlangen ausgehändigt.

3. Rücktritt durch den Freizeitteilnehmer
3.1 Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Freizeit zurücktreten. Der Rücktritt sollte
aus Beweissicherungsgründen schriftlich erfolgen. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt
ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Träger.
Die Nichtüberweisung des Teilnehmerbeitrags gilt ausdrücklich nicht als Rücktrittserklärung!
3.2 Tritt der Teilnehmer vom Reisevertrag zurück oder tritt er ohne vom Reisevertrag zurückzutreten die Freizeit nicht an, kann der Träger eine angemessene Entschädigung für die getroffenen Reisevorkehrungen verlangen. Der Träger kann auch einen pauschalierten Ersatzanspruch geltend machen.
Dieser beträgt bei einem Rücktritt
zwischen dem 44. und 22. Tag vor Beginn der Freizeit 20% des Freizeitpreises,
zwischen dem 21. und 14. Tag vor Beginn der Freizeit 30% des Freizeitpreises,
zwischen dem 13. und 02. Tag vor Beginn der Freizeit 50% des Freizeitpreises,
zwischen dem 1. Tag vor Beginn und dem Beginn der Freizeit 70% des Freizeitbetrags.
Der Träger behält sich vor, im Einzelfall einen höheren Schaden nachzuweisen.
Tritt der Teilnehmer mehr als 44 Tage vor dem Reisebeginn zurück oder läßt er sich mit Zustimmung des Trägers durch eine geeignete Ersatzperson vertreten, so wird lediglich eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 20,- Euro erhoben.

Reisebedingungen
4. Rücktritt durch den Träger der Freizeit
4.1 Wird die in der Ausschreibung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der
Träger berechtigt, die Freizeit bis 1 Woche vor Freizeitbeginn abzusagen. Den eingezahlten
Reisepreis erhält der Teilnehmer in voller Höhe unverzüglich zurück.
4.2 Bei unseren Freizeiten wird von den TN die Bereitschaft erwartet, sich in eine
Freizeitgruppe einzuordnen. Sollte die Leitung einen TN aus disziplinarischen
Gründen nach Hause schicken, gehen die Kosten des Rücktransportes zu Lasten des TN.

5. Haftung
5.1 Der Träger haftet als Veranstalter von Freizeiten für die gewissenhafte Freizeitvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der
Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der Freizeitleistungen entsprechend der Ortsüblichkeiten des jeweiligen Ziellandes und –ortes.
5.2 Der Träger haftet nicht für Schäden am Privateigentum der Teilnehmer, wie Kleidung,
Fotoausstattung, u.s.w.
5.3 Für ein Verschulden der bei der Durchführung der Reise in Anspruch genommenen Beförderungsunternehmen haften wir dem Grunde und der Höhe nach nur gemäß der behördlich genehmigten nationalen und internationalen Vorschriften sowie im Rahmen der
Beförderungsbedingungen dieser Unternehmen. Eine Haftung für Verzögerungsschäden ist
hierbei ausgeschlossen.

6. Haftungsbegrenzung
6.1. Die Haftung des Trägers – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist der Höhe nach beschränkt auf den dreifachen Reisepreis, soweit
1. ein Schaden des Freizeitteilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
2. der Träger für einen dem Freizeitteilnehmer entstehenden Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
6.2 Die Haftung des Trägers ist beschränkt, soweit aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die
auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, dessen
Haftung ebenfalls beschränkt ist.

7. Ausschreibungen und Auskünfte
Vor Beginn der Maßnahme wird allen Teilnehmenden in der Regel ein Informationsbrief zugeschickt, in welchem nähere Einzelheiten genannt werden. Bei einigen Freizeiten findet gesondert ein Vorbereitungstreffen statt, zu welchem die Teilnehmenden rechtzeitig eingeladen werden.

8. Bildrechte
8.1. Mit der Teilnahme an Veranstaltungen und Freizeiten der Ev. Jugend Ansbach erhält die Ev. Jugend Ansbach von den Teilnehmer/-innen und, falls dies notwendig ist, deren Erziehungsberechtigten die Berechtigung, Bild- und Tonaufnahmen der Teilnehmer/-innen örtlich, sachlich und zeitlich unbeschränkt auf jede Art zu nutzen und nutzen zu lassen. Diese Abtretung von Teilen der Persönlichkeitsrechte umfasst insbesondere auch die Berechtigung, Bild und Tonaufnahmen zu senden, die Aufnahme körperlich und elektronisch zu vervielfältigen
und zu verbreiten, sie vorzuführen und sie multimedial und online zu nutzen und nutzen zu lassen.
8.2. Sollte die Freizeit in Kooperation mit anderen Jugendverbänden stattfinden, so gilt 8.1. ebenso für den Kooperationspartner. Die Kooperationspartner werden von der Ev. Jugend Ansbach in der Freizeitausschreibung benannt.

9. Versicherungen

Alle Teilnehmenden sind durch eine Pauschalversicherung der Evang. – Luth. Landeskirche bei Unfällen versichert.
Ebenfalls besteht eine Haftpflichtversicherung, die sich jedoch nicht auf Schäden erstreckt, die sich Teilnehmende untereinander zufügen. Die Leitung übernimmt für Krankheit, Unfall oder Verlust von Gegenständen, die durch eigenwilliges Verhalten der Teilnehmenden oder höhere Gewalt verursacht werden, keinerlei Haftung.
Bei Freizeitmaßnahmen im Ausland sind entsprechende Krankenversicherungen durch den/ die Teilnehmer/in beizubringen. Diese/r ist weiterhin für die nötigen Formulare (Auslandskrankenschein) und Impfungen selbst verantwortlich.
Sollten weitere Versicherungen als oben angegeben im Reisepreis enthalten sein, so ist dies in der Ausschreibung ersichtlich. 

10. Gültigkeit
10.1 Sämtliche Angaben über Leistungen, Programm, Termin, Preise und Reisebedingungen
entsprechen dem Stand der Drucklegung des Angebots. Änderungen der Leistungen und
Preise bleiben ausdrücklich vorbehalten.
10.2 Nur schriftlich getroffene Absprachen sind wirksam.
10.3 Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des Reiseveranstalters.
10.4 Stand: 06.07.2021

Cookie Banner von Real Cookie Banner