F.A.Q: Kinderferienwoche

Welche Hygieneregeln gelten? Wird getestet?
Das Hygienekonzept ist noch in Arbeit. Grundlage dafür sind die Empfehlungen des Bayrischen Jugendrings. Wir erwarten momentan die Kinderferienwochen ohne Masken- und Abstandsregeln durchführen zu können. Wir freuen uns auf ein Stück Normalität, sind uns natürlich aber auch der Verantwortung bewusst. Wir gehen hier nach dem Slogan des BJR: Die Ferien gehören uns – mit Sicherheit!
Damit das überhaupt möglich ist wird für die KIFEWO ein umfassendes Testkonzept gelten. Hierzu sind während der Woche mehrere Tests verpflichtend (die Tests werden von uns gestellt).

Kann die Kinderferienwoche stattfinden?
Grundsätzlich hängt das nach wie vor, von der Entwicklung der Inzidenz-Zahlen bzw. neuer Vorgaben für Kinder- und Jugendarbeit ab. Momentan ist die Durchführung von Ferientagesbetreuungen möglich, wenn die Inzidenz-Zahlen stabil unter 165 liegen. Nachdem der Inzidenz-Wert momentan in Ansbach konstant einstellig ist, besteht kein Grund zur Annahme, dass die KIFEWO nicht -wie geplant – starten kann.

Wann wird entschieden ob die Kinderferienwoche stattfindet?
Um eine möglichst hohe Chance zu haben, dass die KIFEWO stattfinden kann, werden wir spätestens 7 Tage vor Beginn eine endgültige Entscheidung fällen.

Gibt es eine Art Notbetreuung/ Alternativprogramm, falls die Kinderferienwoche ausfallen sollte?
Nein. Als freier Träger haben wir keine Möglichkeit eine Notbetreuung/ Alternativprogramm anzubieten, wenn aufgrund gesetzlicher Vorgaben/ zu hoher Inzidenz-Zahlen es nicht möglich ist die Veranstaltung durchzuführen.

Welche Schutz-/ Hygienemaßnahmen werden eingehalten?
Es gilt das eigenes für die Kifewo erstellte Hygienekonzept. Dies liegt den Empfehlung des Bayrischen Jugendrings zugrunde.

Was passiert, wenn der Fall einer Infektion eintritt?
Sollte während des täglichen Betriebs ein Teilnehmer nachweislich Corona-positiv sein, werden wird dies sofort an die Leitung unserer Dienststelle gemeldet. Die Leitung (ggf. Vertretung) wird dann umgehend Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnehmen und weiteres Vorgehen abstimmen und koordinieren.

Stand 26. Juli 2021

Cookie Banner von Real Cookie Banner